Guter 4. Platz beim Ironmandebüt in Klagenfurt

by

schwimmenWahnsinn war ich nervös vor meinem ersten Ironman, ich hatte kaum geschlafen und den hohen Puls konnte ich ohne Pulsmesser bzw. Handanlegen schlagen hören.

Gerne stand ich um 4:00 auf, um endlich das Abenteuer Ironman beginnen zu können. Die Stimmung in der Wechselzone und am Start war atemberaubend. Ruhig und angespannt zugleich. Ich freute mich, als endlich der Startschuss fiel, der dem tagelangen Warten endlich ein Ende bereitete. Im Wasser fühlte ich mich unglaublich wohl, auch wenn ich die erste Schwimmgruppe ein wenig verschlafen hatte. So stieg ich erst mit der zweiten Schwimmgruppe, 3 Minuten hinter der führenden Dame Lucie Zelenkova aus dem Wasser.

Am Rad fühlte ich mich anfangs sehr gut, auch wenn ich nicht super starken Druck hatte, als gewöhnlich bzw vor der Erkrankung.Vor allem an den Anstiegen fehlte die gewohnte Power und ich hatte keine Chance mit den verschiedensten Gruppen mitzufahren, ganz im Gegensatz zu Bella Bayliss, oder Sonja Tajsich aus Deutschland, die auf diese Art und Weise sehr viel Zeit gut machten. Bei den letzten 30 km hatte ich große Probleme mit der Atmung. Ich bekam zu wenig Luft, sicher auch eine Folge der Verkühlung, mußte enorm viel Husten und dadurch das Tempo deutlich drosseln.

Ganz ehrlich dachte ich am Ende des Radeln, als ich als fünfte Dame in die zweite Wechselzone lief ans Aufgeben. Aber WO, ohne dass es peinlich ist – außerdem wollte ich meinen ersten Ironman ja finishen….. Abgesehen davon waren extra viele Freunde von mir aus Tirol da, um mich bei meinem Debüt zu unterstützen…. So lief ich also doch hinaus und dachte mir, vielleicht beruhigt sich die Atmung ja und ich komme ins Laufen. Genauso war es dann und ich konnte schon in den ersten 8 km die vierte Dame, Veronika Hauke einholen, die das Rennen dann leider aufgeben mußte. Natürlich versuchte ich auch auf die dritte Dame aufzuschließen, aber der Vorsprung von Lucie Zelenkova war dann doch deutlich zu hoch.

Die letzten 2 Kilometer zelebrierte ich dann aber – der Zieleinlauf war ein Freudentanz und ich war irrsinnig stolz meinen ersten Ironman gefinisth zu haben – und das als super gute Vierte.

Ich weiß, da ist noch viel möglich auf der Ironmandistanz. Ich war ja wirklich nicht ganz fit ins Rennen gegangen. Außerdem ist auch das Training noch ausbaubar. Heli und ich sammeln ja bei jedem Wettkampf viele neue Erfahrungen, die wir dann im Training umsetzen können.

Auch wenn ich beim Radfahren den Wettkampf verflucht hatte, so war es am Ende, an der Finishline eine unglaubliche unbeschreiblich tolle Erfahrung. Gänsehautfeeling pur!!!!

Und ich erinnere mich an die Aussagen und Müttern, die sobald sie ihr Baby nach der Geburt im Arm halten auch alle Schmerzen zuvor vergessen haben  – ja so ähnlich war es in Klagenfurt auch 😉

Gestern gab es schon einen tollen Fernsehbericht auf ORF1, heute folgt eine 90minütige Bericherstattung auf ORF Sport plus von 20:15 – 21:30.

Viel Spaß beim Ansehen,
Eure frisch gebackene, völlig kaputte, aber überglückliche Ironlady 🙂

Advertisements

Schlagwörter:

3 Antworten to “Guter 4. Platz beim Ironmandebüt in Klagenfurt”

  1. bernd Says:

    Gratulation!

    Liebe Eva, ich war in Klagenfurt zusehen und wir haben uns sooooo gefreut für dich.

    Du hast es für uns, für Österreich getan, wir sind irre stolz auf dich!
    LG
    aus der Stmk
    Bernd

  2. MARIO Says:

    Bravo Eva!!!
    Trotz Verkühlung hast du den Umstieg auf die Langdistantz mit großartigen Erfolg gemeistert.
    Weiter so, es warten noch weitere Gänsehautfeelings auf dich…
    LG
    Mario & das Team vom RT-NÖ-OST

  3. Sabine Kempter Says:

    Hallo Eva! Gratuliere dir zu deinem starken Debüt! Habe meines am gleichen Tag in Frankfurt gegeben. Mit 10.49h sicher nicht so schnell wie du – aber das Gänsehautfeeling hatte ich auch. Lieber Grüße aus dem Ländle, Sabine

    PS: Matthias wurde 3. seiner AK mit 08.48h !!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: