Streckenbesichtigung in Klagenfurt

by

Heute hatte ich endlich die Gelegenheit die Radstrecke des Ironman Austrias zu besichtigen. Laut Beschreibung soll sie ja relativ flach sein, abgesehen vom Rupertiberg. Schnell habe ich mich bei Besichtigen gefragt, wie ich wohl zu dieser Info/Meinung gekommen sei. Ich finde die Strecke recht kupiert und anspruchsvoll, aber WUNDERWUNDERSCHÖN.

Ich glaube, dass mir diese Strecke liegt, am Wörthersee habe ich bis dato ja nicht wirklich schlechte Rennen gemacht.

Ich kann mich noch gut erinnern als ich 1998 oder 1999 den Veranstalter angerufen habe, ob es bei diesem Rennen Preisgeld gibt und er darauf entgegnete „wieso wüst denn des wissen – wüst amend gwinnan?“ – ich lachte ins Telefon und meinte, ja das wäre nicht schlecht. Ein paar Wochen später hatte ich die Rose von Wörthersee dann gewonnen und Preisgeld gabs auch 😉

2001 erkämpfte ich mir beim selben Rennen meinen ersten Staatsmeistertitel, was mich natürlich ganz  besonders stolz machte.

2005 konnte ich den Klagenfurt wieder gewinnen.

Klagenfurt scheint also ein gutes Pflaster zu sein – mal sehen was bei meinem ersten Ironman möglich wird 😉

Alles Liebe inzwischen,

Eure Eva

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: