Training und Wettkampf mit GARMIN

by

Radfahren GarminEines Tages als sich meine Trainingsgruppe in Fuerteventura zum Radfahren getroffen hatte, meinte ein Athlet „mir tuan ned Radlfoahrn sondern Lauf GarminGARMINfoahrn“, weil beinnahe alle das Wattmeßsystem zum Trainieren verwendeten. Bei den nächsten Radausfahrten haben wir uns dann halt zum GARMIN FAHREN getroffen 😉

Ich bin ja normalerweise, im Gegensatz zu meinem Mann, nicht so der Technik Freak. Das Garmin Gerät hat mich aber voll und ganz überzeugt.

Es macht einfach Spaß während und nach dem „GARMIN fahren“ zu wissen, wie schnell, wieviele Watt, wieviele Höhenmeter, Geschwindigkeit, Steigungsprozente am Berg etc. man geleistet hat. Dasselbe in GRÜN beim Laufen, bei dem man einzig und allein die Uhr braucht, um zu wissen wie schnell man unterwegs ist. Garmin bezieht nämlich alle Daten über GPS direkt vom Satelliten. Natürlich kann man die Trainingdaten dann alle in unsere geniale Trainingssoftware web4trainer auslesen…
Das heißt bei jedem Training Watt, Geschwindigkeit etc., ausgewertet in einer Software! Absolut genial!!!!

In St. Pölten werde ich erstmals mit GARMIN bei einem Wettkampf unterwegs sein. Danach können wir viele Schlüsse, anhand der Wettkampfdaten ableiten.

Definitiv eine sehr spannende Sache!

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: