Konfuziustempel, Teezeremonie und Lamatempel

by

Konfuzius Tempel

Konfuzius lebte ca. 500 Jahre vor unserer Zeitrechnung. Zu seinen Lebzeiten herrschte im Land größte Unordnung, was Konfuzius bewog, über Regeln für eine bessere Gesellschaft nachzudenken. Seine Grundthese war, dass jeder seinen Platz haben müsse und aus diesem Grunde definierte er die fünf Beziehungen, welche das Machtgefüge der Gesellschaft bestimmen sollen. Unter anderem forderte er, dass sich der Mann der Frau unterordnen müsse, oder war es doch umgekehr 😉

Teezeremonie

Zen in der Kunst des Teetrinkens! Das Teetrinken zelebrieren – komplett im JETZT sein, den Tee riechen, schmecken und seine Wirkung erspüren! Ein ganz besonderes Erlebnis, das man aufgrund der wohl tuenden Wirkung auf Körper, Geist und Seele eigentlich täglich wiederholen sollte!

Lamatempel

Yonghegong ist der größte buddhistische Lamatempel in Beijing, sein Name bedeutet soviel wie Palast der Harmonie und des Friedens. Der Tempel wird seinem Namen definitiv gerecht. Ein guter Platz, um nach einem verpatzten Olympiarennen wieder zu sich zu finden

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: