Südkorea – irgendwie Tirol zwischen Japan und China

by

Heute will ich euch mal einige Infos zu diesem sehr interessanten Land Südkorea geben…

Das Land:
Es erstreckt sich ca. 1000 km in südlicher Richtung und ist durchschnittlich ca. 250-300 km breit
(der Reiseführer „Korea“ liegt vor mir;-)
Die Halbinsel Korea gehört zu den gebirgigsten Gegenden der Welt. Die Hügel und Berge sind nicht hoch – höchstens 1900 Meter – aber es gibt fast kein flaches Stück!!
Zur Zeit leben an die 50 Millionen Koreaner auf der Halbinsel.

Die Geschichte:
Das erste Königreich wurde 2333 v. Chr. gegründet
Spannender wird es aber in der jüngeren Geschichte. Durch die Annexion des Königreichs durch die Japaner im Jahre 1910 wurde die Joseon-Dynastie beendet und anschl. stand Korea 35 Jahre unter Japanischer Kolonialherrshaft.
Mit Ende des zweiten Weltkriegs zogen die Japaner ab und die Koreanische Halbinsel wurde in das kommunistisch orientierte Nordkorea und in das westlich orientierte Südkorea geteilt.
1950 brach nach dem Einmarsch der Nordkoreaner der Koreakrieg aus – dieser dauerte 3 Jahre und nach Kriegsende unternahm Korea unermüdliche Anstrengungen zum Wiederaufbau den Landes und erreichte ein bemerkenswertes Wirtschaftswachstum.

Nationalflagge:

Kann eine Flagge mehr über ein Land aussagen...

Kann eine Flagge mehr über ein Land aussagen...

Der Kreis in der Mitte symbolisiert die Prinzipien von Yin und Yang.
Die vier Trigramme in jedem Eck symbolisieren die universalen Elemente
Himmel, Erde, Feuer und Wasser
Ich würde sagen – diese Flagge sagt ziemlich viel über dieses Land aus!

Was Lustiges:
Das Zeichen für Tempel bzw. religiöse Heiligtümer hat nicht mit dem Symbol für´s dritte Reich zu tun…
Anfangs erschrickt man schon a bisserl, wenn man das Zeichen sieht – aber es ist halt wie bei so vielem im Leben — man muss halt genau hinschauen!

Dieses Markenzeichen gibts schon über 1000 Jahre - das Ähnliche ist glücklicherweise schnell verschwunden!

Dieses Markenzeichen gibts schon über 1000 Jahre - das Ähnliche ist glücklicherweise schnell verschwunden!

Ach ja, sonst wars heute ein etwas müderer Tag. Aber der Tag nach dem Ruhetag bietet öfters mal solche Überaschungen 😉
Jedoch war die HRV-Messung morgens wieder um einiges besser (für Insider: Trainingszustand und Mental im gelben, also Normalbereich!) und als wir beim anfänglich müden Schwimmtraining die Zeiten sahen musste Eva schmunzeln und sagte: „Ned schlecht für meinen schläfrigen Zustand“

Also liebe Grüße in die Heimat aus der zweiten Heimat
euer Heli

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: