Gehe Wege…

by

…die noch niemand ging, damit du Spuren hinterlässt!“ (Antoine de Saint-Exupery)

Besser könnte man das heutige Training kaum beschreiben. Eigentlich wollte ich nur einen schönen und gemütlichen Waldlauf machen, doch leider hat das Unwetter vor 3 Wochen den Angerberger Wald so stark beschädigt, dass der Kreuzweg von Mariastein runter nach Angath durch viele ausgerissene Bäume leider total verwüstet und nicht mehr begehbar ist. Da man nach 1,5 h Laufen nicht unbedingt mehr umdrehen und den Weg zurück laufen will, benütze ich halt den direkten Weg nach unten. Querfeld(wald)ein(runter) – Training alla Rocky sozusagen. Wenn das nicht stark macht?
Ein paar umgefallene Bäume können mich auf meinem Weg jedenfalls nicht aufhalten 😉 …

Ich will in Kitzbühel und Peking (wieder) meine Spuren hinterlassen,
Eure Eva

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: