Beinahe Rauswurf aus dem Lienzner Hallenbad

by

Was sich heute im Lienzner Hallenbad abgespielt hat, macht mich immer noch unglaublich wütend! Ich bin fassungslos und schockiert, aber beginnen wir von vorne…
Nachdem das gestrige Schwimmtraining im Lienzner Freibad, aufgrund des starken Regens und Gewitters, sehr grenzwärtig und bedenklich war und es heute den ganzen Nachmittag geregnet hat und damit die Wassertemperatur noch kälter war, beschloss ich das Training in die Halle zu verlegen. Mein Schwimmtrainer Mag. Pepi Mair durfte allerdings nicht hinein – er hat nämlich vom Betriebsleiter ein Hallenbadtrainingsverbot auferlegt bekommen. Die Gäste sollen nämlich in Ruhe schwimmen können.
Dass 10-14 jährige unter den katastrophalen Bedingungen, wie Regen oder Gewitter, bzw kühlen Wassertemperaturen weit unter 25 °C leiden ist ihm egal. Dass die Kinder richtig frieren und dadurch vielleicht krank werden könnten, juckt ihn wenig. Er hat es ja schließlich warm in seinem Büro!
Ich akzeptierte diese katastrophalen Bedingungen im Freibad heute nicht und nahm die ganze Schwimmgruppe mit ins Hallenbad. Die Kinder haben schließlich alle bezahlte Saisonkarten und ich zahle ja sowieso Eintritt – normale 5 Euro versteht sich! Schwimmtrainer Pepi blieb während dessen draußen und hielt sich an das vom Betriebsleiter auferlegte Verbot.
Es dauerte nicht lange bis es im Schwimmbad laut wurde. Der Herr Betriebsleiter meinte, dass ein geregeltes Training im Lienzner Hallenbad im Sommer nicht gestattet ist. Wir sollten raus steigen und draußen schwimmen.
Ich ließ mir das Ganze nicht gefallen, schließlich war heute ein qualitativ gutes Training, aufgrund der niedrigen Wassertemperaturen im Freibad nicht gewährleistet, außerdem habe ich normal Eintritt bezahlt! Es wäre ein Wahnsinn die Gesundheit knapp vor dem Heimweltcup in Kitzbühel und den Olympischen Spielen aufs Spiel zu setzten.
Ich dürfe eh, aber die Kinder rund um die Mair Brüder nicht, meinte der Herr Betreibsleiter wohlwollend, aber was nützt mir das wenn mein Trainer, nicht rein darf? Schließlich bin ich genau wegen ihm hier!?
Die Verständnislosigkeit dieses Herrn schockiert mich. Da wollen Kinder trainieren und das Wollen wird im Keim erstickt – mit Kindern kann man es anscheinend ja machen – die Jüngeren hatten eh schon Angst bekommen. Wenn ich nicht da gewesen wäre, hätten sie gehen müssen, obwohl sie normal Eintritt zahlen und nur schwimmen wollen, sogar ohne Trainer!!!!! Es schockiert mich auch, dass es engagierten Trainiern, wie Pepi so schwer gemacht wird. Die Kinder- und Jugendarbeit ist meiner Meinung nach so enorm wertvoll, aber das zählt ja anscheinend in der sich selbst ernannten Sportstadt Lienz nicht – wichtig ist ja nur, dass sich die Gäste wohl fühlen!!!! Ich bin aber auch Gast und habe mich heute überhaupt nicht mehr wohl gefühlt – und das in meiner sonst so heiß geliebten Sportstadt Lienz!!!!
Mittlerweile immer noch schockiert und sehr sehr traurig, hoffend aber auf eine friedliche, vor allem für die Kinder unterstützende, Lösung,
Eure Eva, die das Training, wie die Kinder der SU Osttirol, auch seit Kindesbeinen an liebt…

Advertisements

Schlagwörter: , ,

6 Antworten to “Beinahe Rauswurf aus dem Lienzner Hallenbad”

  1. silvio wildauer Says:

    ich denke das ist nicht nur in osttirol so
    auch im restlichen tirol (siehe das aktivste tal der welt-zillertal) wird es ambitionierten schwimmern sehr schwer gemacht

  2. evadollinger Says:

    Ja das stimmt – ich habe vor allem ziemlich starkes Mitgefühl mit den Kindern, weil denen wird unter diesen Bedingungen die Freude am Schwimmen genommen – ich kenne das, denn ich bin auch oft genug im kalten Wasser geschwommen!!!! Traurig ist, dass ja das Hallenbad da ist und somit ein Training im warmen Wasser möglich wäre…! Anscheinend gibt es aber versöhnliche Gespräche – ich drücke der SU Osttirol und besonders den Kindern die Daumen, denn die hätten es sich verdient. Ich habe noch nie Kinder gesehen, die ohne Trainer gleich fleißig trainieren als mit – echt Hut ab – gerade deshalb sollten sie unterstützt werden!!!! Diese Kids sind der Wahnsinn!!!!

  3. Dolomitenbad Lienz - Betriebsleiter Says:

    Sehr geehrte Frau Dollinger,
    hallo Eva!

    Ich bin zwar nicht überrascht aber doch ein wenig erstaunt über deine Aussagen betreffend den „Trainingsbedingungen im Dolomitenbad Lienz“.

    Leider entsprechen deine Aussagen bzw. Presseaussendungen nicht ganz der Wahrheit und spiegeln somit ein verzerrtes Bild wieder. Ich glaube, dass du bis heute immer bevorzugst behandelt worden bist, wenn du um Trainingsmöglichkeiten bei uns angesucht hast. Ich habe immer versucht, dir und auch anderen Sportlerkollegen gute Trainingsmöglichkeiten im Lienzer Hallenbad anzubieten.
    Du hast bisher auch immer persönlich angefragt, ob es möglich ist bei uns zu trainieren.
    Dein Trainer, Herr Mair Pepi hat es aber nicht der Mühe wert gefunden, die Betriebsleitung zu fragen, ob er im Sommer im Hallenbad trainieren kann. Die Schwimmunion Osttirol hat über das gesamte Jahr im Hallenbad sehr viele Trainingszeiten zugesprochen bekommen, mit der Ausnahme, dass es im Juli und August kein Training im Hallenbad gibt, weil normalerweise im Freibad trainiert werden kann (6 x in der Woche; 9-11 und 18 – 19.30)!!!
    Das Hallenbad Lienz hat in den Sommermonaten Juli und August eingeschränkte Betriebszeiten (Mo,Mi,Fr, von 16 – 20 Uhr). Bei Regenwetter haben wir auch ganztägig geöffnet! Da normalerweise bei Regenwetter sehr viele Badegäste im Hallenbad sind, können wir wegen des begrenzten Möglichkeit – wir haben nur ein 25 Meter Sportbecken, nicht noch zusätzlich Schwimmbahnen für den Schwimmverein angeboten werden.
    Soweit die Fakten;

    Wenn es die Brüder Mair Pepi und Robert der Mühe wert gefunden hätten einmal persönlich bei mir vorzusprechen, dass sie wegen der Vorbereitung auf die ÖM zusätzliche Trainingseinheiten benötigen, dann hätte es sicherlich eine Lösung gegeben, damit auch die SU Osttirol zufriedengestellt worden wäre.
    So hat sich dein Trainer aber eigenmächtig und ohne die Betriebsleitung bzw. die Bademeister zu fragen das Training in das Hallenbad verlegt. Diese Vorgangsweise kann und wird von mir in keinster Weise akzeptiert. Nachdem auch die Kinder und die Eltern der Kinder von den Trainern aufgescheucht wurden, gab es ein aufklärendes Gespräch zwischen den Eltern und mir, wobei auch die Herren Mair dazukamen.
    Nach einer klaren Aussprache mit allen Beteiligten wurde nach Lösungen gesucht und diese wurden auch gefunden. Somit steht einem geordnetem Training der SU Osttirol nichts im Wege.

    Ich ersuche hinkünftig auch beide Seiten zu beachten und wenn möglich auch objektiv zu berichten.

    Für deine sportliche Zukunft wünsche ich dir natürlich viel Erfolg!

    Georg Nöckler
    Betriebsleiter

  4. manu Says:

    „“Wenn es die Brüder Mair Pepi und Robert der Mühe wert gefunden hätten einmal persönlich bei mir vorzusprechen““……lassen wir mal die Anlaufschwierigkeiten aussen vor, denn es gab ja eine Einigung, dann seh ich das immer noch richtig: Ihr zahlt regelmässig Eintritt….das Schwimmbad lebt davon genauso und dafür dürft ihr für die Kinds die schwimmen wollen, sich damit also sinnvoll beschäftigen, BETTELN gehn?? Uhhh wie Kinderfreundlich die Stadt Lienz doch ist!

  5. Mauela G. Says:

    Ich bin selbst Bademeisterin und kenne diese Situation ganz ähnlich.

    Georg Nöckler hat für klahre Verhältnisse gesorgt. Ohne Diese Masnahme würde es langfristig drunter und drüber gehen im Schwimmbad. Das ist nunmal seine Aufgabe und dies gilt es zu respektieren!

    Alles Gute Frau Dollinger

    Mauela G.

  6. 2to.in Says:

    What’s up to every one, it’s really a pleasant for me to
    pay a quick visit this site, it consists of priceless Information.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: